Tourist-Information in Neuharlingersiel erneut mit der „i-Marke“ ausgezeichnet

Auszeichnung i-Marke Tourist Information Neuharlingersiel
Auszeichnung i-Marke Tourist Information Neuharlingersiel

Die Tourist-Information im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel wird erneut mit der „i-Marke“ ausgezeichnet.

Ergebnis über Landesdurchschnitt
Die Tourist-Information im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel wird erneut mit der „i-Marke“ des Deutschen Tourismusverband (DTV) ausgezeichnet.

Neuharlingersiel. Mit einem klaren „Sehr gut“ wurde die Tourist-Information im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel bei einer anstehenden Überprüfung zur „i-Marke“ bewertet. Seit 20 Jahren unterzieht sie sich alle drei Jahre freiwillig der Prüfung durch den Deutschen Tourismusverband (DTV). Mittels eines standardisierten, bundesweit einheitlichen Kriterienkatalogs werden einzelne Punkte wie Infrastruktur, Ausstattung, Angebot und Service untersucht und die Angebots- und Leistungsqualität der Tourist-Information „mit der Brille des Gastes“ unter die Lupe genommen. Das Spektrum wird von einem unangemeldeten DTV-Prüfer, der sich als Gast tarnt, getestet.

„Wir wissen zwar ungefähr, in welchem Monat ein Prüfer zu uns kommen wird, aber wir wissen letztlich nie, wer es ist.“, sagt Hans-Georg Janssen, der Leiter der Tourist-Information. Viele Fragen hat der anonyme Prüfer gestellt. Erst nach dem Gespräch hat er sich als DTV-Prüfer zu erkennen gegeben.
Mit insgesamt 116 von 120 möglichen Punkten und damit einem Ergebnis von 97 Prozent hat die Tourist-Information Neuharlingersiel die Wertung „sehr gut“ in allen überprüften Bereichen erreicht.

„Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung unserer herausragenden Servicequalität unserer Tourist-Information“, so Andreas Eden, Kurdirektor und Geschäftsführer beim Kurverein Neuharlingersiel e.V.
In seinem Abschlussbericht hebt der DTV-Prüfer besonders hervor, dass der Gesamteindruck professionell ist und die Anforderungen an die Tourist-Information fast vollständig erfüllt werden.

Die Tourist-Information im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel darf sich nun weitere drei Jahre mit dem charakteristischen Qualitätszeichen weißes „i“ auf rotem Grund schmücken, welches Urlaubern eine geprüfte Servicequalität verspricht.
In Deutschland wurden bisher 730 Tourist-Informationen mit der „i-Marke“ ausgezeichnet. Im Bundesdurchschnitt erreichen die Tourist-Informationen 81 Prozent, in Niedersachsen im Durchschnitt 83 Prozent.


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Thalasso-Zentrum BadeWerk mit angepassten Öffnungszeiten

Tourist-Information Neuharlingersiel
Tourist-Information Neuharlingersiel

Thalasso-Zentrum BadeWerk Neuharlingersiel mit angepassten Öffnungszeiten ab dem 03. Januar 2022

Das BadeWerk Neuharlingersiel stellt sich auf den zu erwartenden, coronabedingten Besucherrückgang nach den Feiertagen ein

Neuharlingersiel. Das Thalasso-Zentrum BadeWerk Neuharlingersiel zieht im Januar Konsequenzen aus der reduzierten Nachfrage im Dezember.

„Die letzten Corona-Entwicklungen und -Verordnungen hatten einen erheblichen Rückgang unserer Besucherzahlen zur Folge. Eine dieser Entwicklung eigentlich gerecht werdende Schließung des BadeWerk Neuharlingersiel möchten wir aber unbedingt vermeiden. Deshalb werden wir zunächst ab dem 03. Januar 2022 die Öffnungszeiten für unser Meerwasser-Hallenbad, der Sauna-Landschaft, dem Fitness-, Wellness- und Kurmittelbereich anpassen“, so Andreas Eden, Geschäftsführer und Kurdirektor des Kurverein Neuharlingersiel e.V.

Die Sauna-Landschaft steht den Gästen montags bis samstags ab 15 Uhr bis 21 Uhr und sonntags ab 12 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Das Meerwasser-Hallenbad ist montags, freitags du samstags von 15 bis 19 Uhr zum freien Schwimmen geöffnet. Dienstags und donnerstags wird von 15 bis 18 Uhr freies Schwimmen und ab 18 Uhr ein Aqua-Fit-Kurs angeboten. Mittwochs steht um 15 Uhr Aqua-Fit auf dem Plan und ab 16 Uhr freies Schwimmen bis 19 Uhr. Sonntags ist das Meerwasser-Hallenbad von 12 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Besuch des Meerwasser-Hallenbades und der Sauna-Landschaft ist ohne Voranmeldung und ohne Zeitfenster möglich. Für die Aqua-Fit-Kurse ist eine Voranmeldung erforderlich.

Für den Fitnessbereich gilt ein gesonderter Fitnessplan. Die Kurse beginnen montags bis freitags jeweils um 15.00 Uhr / 15.30 Uhr. Das komplette Angebot ist auf der Homepage des BadeWerk Neuharlingersiel unter www.badewerk.de veröffentlicht. Der Besucher hat zudem die Möglichkeit, sich einen Flyer mit allen Informationen herunterzuladen.

Im Kurmittel- und im Wellnessbereich sind Anwendungen ab dem 03. Januar 2022 nur noch nach vorheriger Reservierung möglich. Bereits bestehende Termine behalten ihre Gültigkeit.

„Wir hoffen, dass die Corona-Verordnungen und dementsprechend die Nachfrage der Gäste möglichst schnell eine Rückkehr zu den gewohnten Öffnungszeiten zulassen. Wir bedauern den Schritt, sehen wirtschaftlich aber aktuell keine andere Möglichkeit. Wir werden die Gegebenheiten genauestens weiterverfolgen und entsprechend reagieren”, so Melanie Vanderschot, Leiterin des Thalasso Zentrum BadeWerk.


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Nordsee-Campingplatz Neuharlingersiel einer der beliebtesten Campingplätze Deutschlands

Nordsee-Camping Neuharlingersiel
Nordsee-Camping Neuharlingersiel

Nordsee-Campingplatz Neuharlingersiel einer der beliebtesten Campingplätze Deutschlands

Ganzjahres-Platz belegt Platz 35 des ADAC-Portal PiNCAMP

Neuharlingersiel. Die Nutzer des ADAC-Portals PiNCAMP haben entschieden – der Nordsee-Campingplatz im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel ist einer der beliebtesten Campingplätze Deutschlands. Glatte 29 Plätze ist er innerhalb eines Jahres nach oben geklettert und belegt nun im bundesweiten Ranking Platz 35, in Niedersachsen sogar Platz 6.

„Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis“, freut sich Andreas Eden, Kurdirektor und Geschäftsführer des Kurverein Neuharlingersiel e.V. „Diese Bewertung resultiert auf unserer Qualitätsoffensive, die wir im letzten Jahr auf unserem ganzjährig geöffneten Nordsee-Campingplatz gestartet haben. Durch umfangreiche Investitionen haben wir einen Premium-Bereich in erstklassiger Lage geschaffen. Das Sanitärgebäude im Gulfhof-Stil – in traditioneller Bauweise errichtet – ergänzt das hochwertige Angebot. Unsere Gäste sind begeistert von der Ausstattung und dem Ambiente auf unserem neuen Platzbereich und das spiegelt sich im Ergebnis dieses bundesweiten Rankings wider.“

Nach gut einjähriger Bauzeit eröffnete im Sommer der Premium-Bereich des Nordsee-Campingplatzes in Neuharlingersiel für Camper. Auf ca. 28.000 m² Fläche sind 170 neue komfortable Stellplätze für Wohnwagen und -mobile mit Strom- und Wasserversorgung sowie WLAN entstanden. Alle Plätze sind drainiert und mit Rasengittern versehen. Teilweise sind die Plätze durch Beete mit regionstypischen Pflanzen unterbrochen, die gleichzeitig einen Windschutz bieten.

Das neue zweistöckige Sanitärgebäude im Gulfhof-Stil befindet sich mitten im Grünen. In traditioneller Bauweise errichtet ist es mit originellen regionaltypischen Accessoires ausgestattet. Schon beim Betreten taucht man ein in den Charme eines typisch ostfriesischen Landhauses. Gleichzeitig ist dieses Sanitärgebäude mit allem Komfort eines modernen Sanitärgebäudes ausgestattet. Drei hochwertige Mietbadezimmer mit Wanne, Dusche, Doppelwaschbecken, separater Toilette, Musik und komfortablem Zubehör bieten den Campern besonderen Komfort.

Das separate Backhus dient als Waschhaus zum Geschirrspülen. Dort stehen den Gästen moderne Abwaschbecken zur Verfügung. Das Backhus wurde mit Staudenbeeten umpflanzt und fügt sich damit harmonisch in die Umgebung ein.

Über einen Holzbohlenweg mit Wasserlauf gelangen die Camper zum BadeWerk Neuharlingersiel, welches direkt an den Nordsee-Campingplatz angrenzt. Das BadeWerk ist die einzige Einrichtung in Deutschland, die bereits zum 4. Mal in Folge mit 5 Medical-Wellness-Stars ausgezeichnet wurde.

Alle Plätze auf dem Nordsee-Campingplatz sind bequem online buchbar. Zutritt zum Platz, dem Sanitärgebäude, den Mietbadezimmern, Trockner und Waschmaschine sowie der Müllstation erhalten die Gäste per elektronischer Gästekarte.

Derzeit entsteht direkt neben dem BadeWerk Neuharlingersiel, angrenzend an den Nordsee-Campingplatz, der neue Kurpark mit See-Erlebnis. Attraktion ist das im See eingelassene begehbare Wasserbauwerk. Besucher können darin trockenen Fußes Platz nehmen und auf das Wasser schauen – in Augenhöhe mit den Möwen und Enten. Außerdem wird der Kurverein Neuharlingersiel e.V. ab Herbst direkt am See neun Tiny-Häuser erstellen. Zielgruppe für diese Unterkunftsart, die im kommenden Jahr fertiggestellt werden wird, sind Gäste, die Camping ausprobieren möchten, aber nicht über einen Wohnwagen verfügen.

Die umfangreichen Baumaßnahmen auf dem Premium-Bereich wurden mit Unternehmen aus der Region durchgeführt. Die Planung erfolgte über MERA Landschaftsarchitekten Partnerschaft mbB aus Hamburg sowie das Ingenieurbüro Jan Denkena aus Aurich. Der Kurverein Neuharlingersiel e.V. investierte für den neuen Premium-Bereich auf dem Nordsee-Campingplatz sowie das Sanitärgebäude mit Spülhaus insgesamt ca. 6,5 Mio. Euro.

 

 

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Thalasso-Zentrum BadeWerk ab 1. Oktober unter 2G-Regelung geöffnet

Thalasso-Zentrum BadeWerk Neuharlingersiel ab 1. Oktober unter 2G-Regelung geöffnet
Thalasso-Zentrum BadeWerk Neuharlingersiel ab 1. Oktober unter 2G-Regelung geöffnet

Thalasso-Zentrum BadeWerk Neuharlingersiel ab 1. Oktober unter 2G-Regelung geöffnet

Keine Voranmeldungen mehr notwendig, Masken nur im Foyer

Neuharlingersiel. Ab 1. Oktober sind das Meerwasser-Hallenbad sowie die Sauna-Landschaft und der Wellness- und Fitness–Bereich im BadeWerk Neuharlingersiel wieder fast ohne Einschränkungen geöffnet. Auch Voranmeldungen und Masken in den Ruheräumen sind nicht mehr notwendig. Möglich macht dies die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachen vom 22. September 2021. Der Kurverein Neuharlingersiel e.V. nutzt die darin vorgegebene Möglichkeit, den von Corona genesenen bzw. gegen Corona geimpften Gästen ab 1. Oktober 2021 wieder ein Stückchen Normalität anzubieten. Besucher können dann wieder wie gewohnt während der Öffnungszeiten die Einrichtung besuchen und müssen dabei im gesamten Gebäude – außer dem Foyer – keine Maske tragen. Beim Check-in werden die Kontaktdaten per App oder Zettel erfasst und der Besucher zeigt seinen Impf- oder Genesenennachweis vor. Nachdem die Gäste sich mit Maske an der Rezeption für ihren weiteren Aufenthalt im entsprechenden Bereich angemeldet haben, können sie sich im Rest des Hauses ohne Maske bewegen. Auch sind die Corona-bedingten Beschränkungen der Gästezahlen aufgehoben. Ebenso sind die bisher eingeschränkten Tarife wieder frei buchbar.

Die Umstellung auf 2G ermöglicht dem Team des BadeWerk Neuharlingersiel, wieder alle Angebote voll betreiben zu können. So finden in der Sauna wieder stündlich Aufgüsse statt, die Dampfbäder, die Salzkajüte, die Nebelbank sowie der Eisbrunnen sind geöffnet und im Meerwasser-Hallenbad stehen das Babybecken und die Solarien wieder zur Verfügung. Im Wellness- und Kurmittelbereich sind die Ruheräume geöffnet.

„Wir freuen uns sehr, unseren Gästen wieder unser komplettes Angebot zur Verfügung stellen zu können. Die Umstellung auf die 2G-Regelung stellt für uns einen erheblichen Schritt in Richtung Normalität dar. Unsere Gäste haben in den vergangenen anderthalb Jahr sehr viele Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, um uns trotzdem treu weiter besuchen zu können. Wir freuen uns nun diesen Weg einschlagen zu können und so den Wellness-Faktor im BadeWerk wieder deutlich zu steigern“, so Andreas Eden, Kurdirektor und Geschäftsführer des Kurverein Neuharlingersiel e.V.

Im Kurmittelbereich wird die 2G-Regelung nicht angewendet. Hier bietet das Team des BadeWerk medizinisch notwendige Anwendungen zu den Bedingungen der jeweils für den Landkreis Wittmund gültigen Warnstufe an.

 

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Neuharlingersiel weiterhin einziges zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad

Neuharlingersiel weiterhin einziges zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad an der deutschen Nordseeküste
Neuharlingersiel weiterhin einziges zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad an der deutschen Nordseeküste

Neuharlingersiel weiterhin einziges zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad an der deutschen Nordseeküste

Rezertifizierung des Standortes und Prüfung der Partnerbetriebe erfolgreich abgeschlossen

Neuharlingersiel.Am Freitag verkündete Hans Jörg Schmeisser, Prüfer des Europäischen Prüfinstituts Wellness & Spa e.V. (EPWS), im Rahmen einer feierlichen Urkundenübergabe die frohe Kunde: Das Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel spielt weiterhin in der ersten Liga als derzeit einziger zertifizierter Thalasso-Ort an der deutschen Nordseeküste. Ein unabhängiges Komitee hat die Prüfung vorgenommen. Im Fokus standen dabei die vielfältigen Thalasso-Angebote im Thalasso-Zentrum BadeWerk, die Thalasso-Kompetenz der Tourist-Information sowie der teilnehmenden Unterkunftsbetriebe. Sie alle entsprechenden den strengen Kriterien des Instituts mit Sitz in Bremerhaven. Neben der umfangreichen Prüfung vor Ort wurden auch Mystery-Checks bei allen Betrieben vorgenommen.

Bereits zum zweiten Mal geprüft wurden die Pension Ursula und Utesch`s Ferienwohnungen. Janssen´s Hotel, Hotel Rodenbäck, die Appartments Rodenbäck sowie die beiden Appartments Backbord und Steuerbord im BadeWerk Neuharlingersiel waren turnusgemäß bereits zum dritten Mal dabei. „Alle Betriebe bieten eine sehr hohe Qualität und konnten die Prüfer mit ihrem Thalasso-Know-How bei der Beratung, der Produktkenntnis und der Darstellung der Angebote auf ihrer Internetseite überzeugen. Wir gratulieren allen Partnern herzlich zu dieser hervorragenden Leistung“, so Hans Jörg Schmeisser vom EPWS. Andreas Eden, Geschäftsführer und Kurdirektor des Kurverein Neuharlingersiel e.V. ist begeistert.

„Als wir uns vor sechs Jahren erstmals dieser Prüfung unterzogen haben, wussten wir noch nicht, wie positiv sich diese Auszeichnung auswirken wird. Inzwischen ist das Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel in aller Munde. Wir bedanken uns bei allen

Partnerbetrieben für ihr Engagement. Damit tragen sie dazu bei, die Qualität Neuharlingersiels und unsere hervorragenden Thalasso-Produkte erfolgreich nach außen zu tragen.“, resümiert Eden.

2015 hat die erste Thalasso-Prüfung im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel stattgefunden. Damals haben sich neben dem BadeWerk Neuharlingersiel fünf Betriebe diese hohe Qualität bestätigen lassen, dürfen sich Thalasso-Kooperationspartner des Thalasso-Nordseeheilbades Neuharlingersiel® nennen und mit diesem Gütesiegel werben. Inzwischen sind weitere Betriebe dazu gekommen, die bei ihren Gästen ebenfalls mit der Thalasso-Qualität und ihrem Know-How für Gesundheitsreisen vor allem in der Nebensaison werben möchten.

Thalasso-Partner können Mitgliedsbetriebe des Kurverein Neuharlingersiel e.V. werden, die den Qualitätsbestimmungen des EPWS entsprechen. Sie dürfen für drei Jahre als offizielle Thalasso-Partnerunterkünfte des Thalasso Nordseeheilbads® Neuharlingersiel für die Thalasso-Qualität ihres Hauses werben. Die Überprüfung bei den Betrieben findet alle drei Jahre statt. Interessierte Betriebe können sich jederzeit in der Tourist-Information anmelden.

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Fußballschule von Hannover 96 zu Gast im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel

Hannover 96 Fußballschule
Hannover 96 Fußballschule

Fußballschule von Hannover 96 zu Gast im Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel

Bewegung, Spiel und Spaß unter Anleitung von Profis

Neuharlingersiel. Wie schon in den letzten 12 Sommern ist die Fußballschule von Hannover 96 wieder zu Gast in Neuharlingersiel. Die kompetenten Trainer – fast alle ehemalige Bundesliga-Spieler – geben vom 9. bis 13. August ihr Wissen und Können sowie individuell auf die fußballerischen Fähigkeiten der Teilnehmer abgestimmte Spieltipps weiter. In fünf Trainingseinheiten à zwei Stunden trainieren die Fußballer auf dem Sportplatz des FC Frisia in Neuharlingersiel sportbegeisterte Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren. Das umfangreiche Bewegungsprogramm beinhaltet technische Übungen wie Dribbeln, Slalom und Pass, Elfmeterschießen aber ebenso wichtig ist der Ansatz der Spielintelligenz. Hier geht es um die vier Phasen einer erfolgreichen fußballerischen Handlung, die sich in jeder Situation beim Fußball wiederfinden: “Wahrnehmen, verstehen, entscheiden und ausführen”.

„Wir freuen uns sehr auf das einwöchige Sommertraining an der Nordsee mit Kindern und Jugendlichen von nah und fern“, so Michael Wolff, langjähriger Teamleiter für das Trainingscamp in Neuharlingersiel. Besonders freut er sich auf das Fußballtraining am Sandstrand. „Die Bedingungen in Neuharlingersiel am Strand sind ideal für ein kleines Krafttraining, denn der Sandboden erfordert besondere Anstrengungen für die Lauftechnik – aber die Kinder und Jugendlichen sind begeistert vom Spiel an der Meeresluft und bei Nordseeblick. Ein Erlebnis, von dem viele Teilnehmer aus den Vorjahren schwärmen.“ sagt der Profi. Und er verrät: In diesem Jahr gibt es kleine Überraschungseinlagen mit besonderem Erlebnisfaktor für die Kids.

Teilnehmen am insgesamt 10-stündigen Training können Kinder bis 17 Jahre – unabhängig vom jeweiligen Leistungsstand. Trainiert wird in zwei Gruppen. Am Vormittag von 10 bis 12 Uhr spielen die jüngeren Kinder bis 10 Jahre. Am Nachmittag stellen die 10 bis 17-Jährigen ihr Können unter Beweis. Die Kinder und Jugendlichen werden dafür eingekleidet wie die Profis. Sie erhalten eine hochwertige Ausrüstung mit Trikot, Hose, Stutzen und einen Turnbeutel. Im Paket inbegriffen sind erfrischende Getränke zum Training, die Siegerehrung am letzten Veranstaltungstag, eine Teilnahmeurkunde mit Foto und Erinnerungsmedaille sowie ein exklusiver Ticketgutschein für ein 96-Heimspiel der Kategorie 2. Die Anmeldung erfolgt über das Portal der Hannover 96 Fußballschule oder die Website www.neuharlingersiel.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 139,96 Euro.

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Kurverein Neuharlingersiel e.V. eröffnet Wellenspielplatz am Deich

Wellenspielplatz am Deich ist eröffnet
Wellenspielplatz am Deich ist eröffnet

Kurverein Neuharlingersiel e.V. eröffnet Wellenspielplatz am Deich

Gesamter Spielplatz steht unter einem Motto

Neuharlingersiel. Nach viermonatiger Bauzeit öffnet der Kurverein Neuharlingersiel e.V. den neuen Wellenspielplatz. Er wurde auf dem Gelände des ehemaligen Spielplatzes am Deich errichtet. Sein Konzept ist einmalig maritim und passt damit sehr gut in das Fischerdorf Neuharlingersiel. Die Spielgeräte sind fast komplett aus Holz gebaut. 20 Tonnen witterungsfestes Robinienholz wurden dafür eingesetzt. Die Rundhölzer liegen kreuz und quer und stapeln sich oder ragen auf dem 2.500 Quadratmeter großen Gelände in die Höhe. Sie bilden einen Abenteuerspielplatz, auf welchem man die Nordsee in all ihren Facetten erleben kann. Besucher können auf Schiffen und Wellen klettern, vom Kutter rutschen und per Doppelseilbahn über das maritime Geschehen gleiten. Ruhebereiche mit Bänken und Sonnensegel bieten Platz für Erholung und Schatten.

„Der Wellenspielplatz ist ein ganz besonderer Abenteuerspielplatz und absolut einzigartig. Alles wurde individuell gefertigt. Wir laden abenteuerlustige Küstenkinder und Landratten mit ihren Eltern zum Spielen, Klettern und Entdecken ein, denn hier sind tolle See-Abenteuer vorprogrammiert.“, freut sich Thomas Knak, technischer Leiter des Kurverein Neuharlingersiel e.V. und verantwortlich für die Umsetzung des Wellenspielplatzes anlässlich der Eröffnung.

Geplant hat diesen Spielplatz das Team von MSB Landschaftsarchitekten aus Hamburg, die KuKuk GmbH aus Stuttgart hat die Ausführung übernommen.

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Sommerferien mit dem Leuchttürmchen-Club Neuharlingersiel

Sommerferien mit dem Leuchttürmchen-Club
Hannover 96 Fußballschule

Sommerferien mit dem Leuchttürmchen-Club Neuharlingersiel

Sommerferien mit dem Leuchttürmchen-Club Neuharlingersiel

Neuharlingersiel. Ab 1. Juli startet der Leuchttürmchen-Club sein Sommerprogramm für einheimische Kinder sowie Gästekinder ab fünf Jahren. Der Leuchttürmchen-Club „Strandtreff“ auf der Drachenwiese am Grünstrand ist ein idealer Platz an der frischen Luft für ein abwechslungsreiches und maritimes Kinderprogramm – ganz nahe der Nordsee und des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.

Vom Drachenbau über das Basteln maritimer Schlüsselanhänger sowie Themen rund um die Nordsee und Stockbrotnachmittage hat das Animationsteam des Leuchttürmchen-Clubs in Neuharlingersiel ein umfangreiches Programm entwickelt. „Wir freuen uns sehr, den Kindern, die derzeit viel Nachholbedarf in Sachen Spielen und Toben haben, ein spannendes neues Spiel- und Kreativangebot direkt am Strand bieten zu können.“, so Lina Diekmann, Kinderanimateurin im Leuchttürmchen-Club. Auch ihr Kollege, Rolo Becker, ist voller Freude. „Wir werden wieder viel Spaß miteinander haben und täglich gemeinsam neue Sachen erleben.“, ist sich der erfahrene Animateur sicher. Besonders freut er sich auf die Stockbrot-Nachmittage, für die er den Teig nach seinem Geheimrezept zubereitet.

Um möglichst vielen Kindern die Teilnahme am Animationsprogramm ermöglichen zu können, finden alle Programmpunkte jeweils montags bis freitags an bis zu fünf Terminen täglich statt. Die maximale Gruppengröße beträgt jeweils 20 Kinder. Die Anmeldung für die Programmpunkte erfolgt bis einen Tag vor Programmbeginn persönlich oder telefonisch in der Tourist-Information.

Das Sommerprogramm des Leuchttürmchen-Club Neuharlingersiel läuft bis zum 10. September. Das detaillierte Programm sowie das Hygienekonzept sind unter www.neuharlingersiel.de zu finden.

 

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Öffnung „Haus des Gastes“ im Sielhof Neuharlingersiel

Haus des Gastes Neuharlingersiel- Sybille Meyer-Dethlefs
Haus des Gastes Neuharlingersiel- Sybille Meyer-Dethlefs

Öffnung „Haus des Gastes“ im Sielhof Neuharlingersiel

Neuharlingersiel. Nach über sieben Monaten öffnet das Haus des Gastes im Sielhof in Neuharlingersiel am 16. Juni 2021 wieder seine Türen. „Ich freue mich sehr, in diesem außergewöhnlichen Ambiente des ehemaligen Herrensitzes der Familie von Eucken-Addenhausen Besucher empfangen zu dürfen und ihnen die Geschichte der Bewohner und des Hauses näherzubringen.“, so Sybille Meyer-Dethlefs, Gästebetreuerin im Sielhof. So können die Gäste wieder eintauchen in die Lebenskultur vergangener Jahrhunderte und gleichzeitig die Ausstellung interessanter maritimer Exponate und Bilder aus der Landmann-Sammlung bestaunen. Die Bibliothek im Sielhof sowie das Lesezimmer und der Bücherflohmarkt stehen den Besuchern ebenso zur Verfügung.

Das Haus des Gastes ist geöffnet mittwochs bis freitags von 10 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr. Sonntags öffnet das Haus des Gastes von 13 bis 17 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Das Haus des Gastes ist barrierefrei zu erreichen.

 

 

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.

Das BadeWerk Neuharlingersiel wird 10 Jahre alt

10 Jahre BadeWerk Neuharlingersiel
10 Jahre BadeWerk Neuharlingersiel

BadeWerk Neuharlingersiel wird 10 Jahre alt

kleines Rahmenprogramm zum Jubiläum

Neuharlingersiel. Genau vor 10 Jahren, am 11. Juni 2011, wurde das BadeWerk Neuharlingersiel durch den damaligen niedersächsischen Wirtschaftsminister Jörg Bode eröffnet. Minister Bode bezeichnete die bis dahin größte Baumaßnahme in der Geschichte des Kurverein Neuharlingersiel e.V. als Leuchtturm-Projekt an der ostfriesischen Nordseeküste. Es vereint Meerwasser-Hallenbad, Sauna-Landschaft mit sechs Themensaunen und großzügigem Sauna-Garten, Bistro, Wellness-, Kosmetik- und medizinische Anwendungen sowie Fitness und Entspannung unter einem Dach.

„Es kommt mir so vor, als wäre es gestern gewesen, dass wir das BadeWerk Neuharlingersiel eingeweiht hätten. Das war ein großer Kraftakt, der mir noch gut in Erinnerung ist – war es bis dahin doch die größte Investition, die der Kurverein Neuharlingersiel e.V. getätigt hat.“, stellt Andreas Eden, Geschäftsführer und Kurdirektor des Kurverein Neuharlingersiel e.V. fest.

Mittlerweile hat sich das BadeWerk Neuharlingersiel unter dem Motto „Thalasso ist unsere Natur“ als eine der besten Thalasso-Einrichtungen Deutschlands einen Namen gemacht. „Das Thalasso-Zentrum BadeWerk setzt hohe Ansprüche an die Servicequalität der Mitarbeiter und auf die Wirkungskraft der natürlichen Heilmittel für die Behandlungen. Insbesondere der Original Neuharlingersieler Naturschlick ist unser Aushängeschild. Sehr viele Gäste aus ganz Deutschland kommen ins BadeWerk, um mit ihm Linderung bei Erkrankungen der Haut und des Bewegungsapparates zu erfahren. Genau so wertvoll sind für uns die Gäste, die uns zur Gesunderhaltung besuchen und dafür unsere Saunalandschaft, das Hallenbad oder den Wellnessbereich nutzen.“ so Melanie Vanderschot, Leiterin des BadeWerk Neuharlingersiel. Sie und ihr Team sind stolz auf die Entwicklungen der letzten zehn Jahre. Inzwischen wurde das BadeWerk im September 2020 bereits zum vierten Mal in Folge als einzige Einrichtung in Deutschland mit fünf Medical Wellness Stars ausgezeichnet. Die erste Zertifizierung war im Eröffnungsjahr am 19. Dezember 2011.

Das Qualitätssiegel Wellness Stars garantiert Wohlfühlen mit höchster geprüfter Qualität. Ebenso hat der Deutsche Sauna-Bund e.V. die Sauna-Landschaft bereits zum zweiten Mal in Folge mit der Bestnote “Sauna Premium” ausgezeichnet. Und gleichzeitig war das BadeWerk Neuharlingersiel eine wichtige Voraussetzung für die Auszeichnung Neuharlingersiels als bislang einziges zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad an der ostfriesischen Nordseeküste. Diesen Titel trägt das malerische Fischerdorf seit 2015.

Am 11. Juni 2021 feiert der Kurverein Neuharlingersiel e.V. dieses zehnjährige Jubiläum – pandemiebedingt – intern im kleinen Rahmen und mit guter Laune. Zudem gibt es ein Gewinnspiel für die Gäste. Hauptgewinn ist ein Wellness-Gutschein im Wert von 200 Euro. Am Gewinnspiel teilnehmen kann jede Person über 18 Jahre und Wohnsitz in Deutschland mit einem Beitrag zu ihrem schönsten persönlichen Erlebnis in der Thalasso-Einrichtung. Die Teilnahme erfolgt über die Website des BadeWerk.

Der Kurverein Neuharlingersiel e.V. investierte seinerzeit rund 7,5 Mio. Euro in die Thalasso-Einrichtung. Bei der Einrichtung hat der Kurverein Neuharlingersiel e.V. sehr viel Wert auf die Verwendung natürlicher Materialien und einen authentischen Baustil gelegt. Der ortstypische Charakter des Fischerdorfes spiegelt sich so überall im BadeWerk wider. Und bei Massagen, Behandlungen und Therapien kommen örtliche Heilmittel wie Meerwasser und der 400 Jahre alte einzigartige originale Neuharlingersieler Naturschlick zum Einsatz.

 

 

 


Weitere Informationen: Kurverein Neuharlingersiel, Edo-Edzards-Straße 1, 26427 Neuharlingersiel, Telefon 0 49 74 / 188-0, Telefax 0 49 74 / 1 88-82, info@neuharlingersiel.de, www.neuharlingersiel.de.